· 

Pute süß sauer


Zutaten für 4 Portionen: 

 

1 Dose Ananasstücke (gezuckert, ca. 230 g)

150 ml Saft der Ananasstücke

 

100 ml Gemüsebrühe

1 EL Sojasauce

1 EL Essig

2 TL Tomatenmark

1 TL Honig

2 TL Speisestärke

 

200 g Reis

500 g Putenbrustfilet

1 Zwiebel

1 Möhre

1 Zucchini

1 rote Paprika

1 gelbe Paprika

1 TL Rapsöl

 

Pro Portion ca. 430 kcal


Zubereitung:

 

1. Ananasstücke abgießen und den Saft dabei auffangen. Saft mit Brühe, Sojasauce, Essig, Tomatenmark, Honig und Stärke verrühren. Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser garen.

2. Putenbrustfilet abspülen, trocken tupfen und in Stücke schneiden. Zwiebel schälen und klein würfeln, Möhre schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zucchini und Paprika waschen, Paprika entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Öl in einem Wok oder einer Pfanne erhitzen und Putenstücke darin ca. 3–4 Minuten unter Rühren rundherum anbraten. Zwiebel, Karotte, Zucchini und Paprika dazugeben und ca. 3–4 Minuten garen.

3. Sauce gut verrühren und zur Fleisch-Gemüse-Mischung geben. Anschießend Ananasstücken in den Wok geben. Rühren, bis die Sauce eindickt und ca. 4–5 Minuten garen. Pute süßsauer mit Reis servieren.

 

Guten Appetit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0