· 

schlanke Gewohnheiten


 

Abnehmen und Gewicht halten ist manchmal gar nicht so leicht. Das weißt Du vielleicht aus eigener Erfahrung ganz gut. Gewisse Routinen können helfen, deinen Weg etwas einfacher zu gestalten. Es heißt, dass man etwas im Schnitt 66 mal getan haben muss, damit es zu Routine wird, wie das tägliche Zähne putzen.

Ich stelle dir jede Woche eine Woche.Wenn du wöchentlich informiert werden möchtest, abonniere einfach meinen Newsletter.

 

Ich wünsche dir viel Erfolg!


  1. Zu jeder Mahlzeit Obst oder Gemüse: Die DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) empfiehlt "5 am Tag". Das heitß im Klartext: 2 Portionen Obst und 3 Portionen Gemüse. Doch wie soll man das nun am besten in seinen Speiseplan mit einbauen. Wenn du 3 - 5 Mahlzeiten am Tag isst, plane zu jeder Mahlzeit Obst oder Gemüse ein. So ist dein Körper täglich bestens mit Vitaminen und anderen guten Nährstoffen versorgt
  2. Bewege dich täglich 30 Minuten: Nur 30 Minuten täglich reichen aus, um einen großen Schritt in Richtung Wunschgewicht und Gesundheit zu gehen. Versuche deinen Alltag bewegter zu gestalten und nutze z.B. die Mittagspause für einen kleinen Spaziergang.
  3. Plane deine Mahlzeiten: Wenn du dir im Vorwege schon Gedanken darüber machst, was du essen möchtest und geziel danach einkaufen gehst, ist es leichter sein Abnehmvorhaben im Auge zu behalten. So kannst du Versuchungen besser widerstehen. 
  4. Frühstücke täglich: Wer nicht frühstückt, läuft Gefahr, dass im Laufe der Tage der Heißhunger kommt. Versuche deshalb täglich zu frühstücken. Es muss nicht viel sein. Oft reicht schon ein Stück Obst.
  5. Nehme deine Mahlzeiten am Tisch ein : Wer am Tisch isst, ist achtsamer und in Ruhe. Nimm dir Zeit für dein Essen und genieße es. Schling es nicht nebenbei herunter. Hast du keinen Tisch in der Nähe, weil du z.B. im Auto sitzt, klapp dir das Handschuhfach herunter und iss nicht während der Fahrt.
  6. Pack dir immer einen gesunden Snack ein: Wenn du unterwegs bist, packe dir immer einen gesunden Snack ein. Das kann z.B. ein Stück Obst oder ein Müsliriegel sein. So ist die Versuchung klein, beim nächsten kleinen Hunger, den Bäcker oder die Pommesbude auf zu suchen.
  7. Lege zwischendurch das Besteck ab und trinke etwas : Unser Sättigungsgefühl setzt oft erst nach ca. 20 min. ein. Wir essen oft mehr, als uns gut tut, weil wir zu schnell essen. Lege deshalb hin und wieder dein Besteck ab und trinke etwas. 
  8. Habe immer bequeme Schuhe dabei:  Die Entscheidung sich mehr zu bewegen liegt näher, wenn du bequeme Schuhe dabei bist. So ist ein Spaziergang in der Mittagspause oder am Abend eher machbar, als wenn dir von deinen unbequemen Schuhe die Füße schmerzen.
  9. Frage dich vorab, ob es sich lohnt, das jetzt zu essen:  Oft essen wir einfach, weil wir essen. Hinterfrage, ob du wirklich Hunger hast, und ob du das jetzt wirklich essen möchtest, bzw. ob es dir das wert ist. Wenn ja, genieß es. 
  10. Schlafe jede Nacht 7-8 Stunden: Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass ein gesunder und ausreichender Schlaf zu einer guten Abnahme, bzw. einem gesunden Essverhalten beiträgt. Schlafe also ausreichend, möglichst 7-8 Stunden. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0