· 

Wie du deinen Alltag bewegter gestaltest

In Zeiten von Kontaktverbot, geschlossenen Fitnessstudios und Isolation ist es nicht einfach ausreichend Bewegung in seinen Alltag zu integrieren.

Ein Sparziergang hingegen ist immer und überall möglich, allein oder zu zweit.

Hier bekommst du einen einfachen Leitfaden, wie auch du zum Spaziergänger wirst:

1. Starte! Jetzt! Denke nicht lange darüber nach, sondern geh einfach los. Suche dir vorerst eine kleine Strecke aus. Schon 10 Minuten reichen anfangs aus. Stell dir einen Wecker, der nach 5 Minuten klingelt und dann kehrst du wieder um.

2. Trage bequeme Kleidung! Vor allem sind bequeme Schuhe wichtig. So macht es dir nichts aus, auch mal kleine Strecken extra zu gehen. 

3. Hab Spaß bei der Bewegung! Höre dabei Musik oder ein Hörbuch. Genieße die Ruhe und Natur. Höre mal genau hin, welche Geräusche du wahrnimmst, was du siehst und riechst.

4. Gehe mit einem Freund/in spazieren! Dazu zählen auch die Vierbeiner. 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0